Author Archive oeffref

Fernlehre übers ganze Semester!

Die Fernlehre wurde auf das ganze Semester ausgeweitet. Somit findet dieses Semester keine Präsenzlehre mehr statt – alles wird digital abgehalten!

Stay Home Challenge

STAY AT HOME and STAY SAFE! 🏠

Wir danken der Studierendenvertretung der KPH Wien/Krems für die Nominierung! 😊

Wir bleiben natürlich auch Zuhause und sind trotzdem für euch da!
Egal ob per Mail oder auf unseren Social Media Kanälen, wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden.


Wir setzen ein Zeichen und schauen aufeinander!  #stayhome

E-Learning Umfrage

Liebe Mitstudierende!
Wir hoffen, dass ihr mit der derzeitigen Situation zurechtkommt und dass diese E-Mail unter den vielen anderen Beachtung findet!
Wir als HV wollen euch in Zeiten wie diesen Unterstützen, wo es uns möglich ist. Deshalb starten wir eine Umrage, um zu erheben, wie der Umstieg auf die Fernlehre aus Sicht der Studierenden funktioniert. Einige Erfahrungswerte konntet ihr ja in den letzten Tagen und Wochen sammeln, bitte teilt sie uns unter folgendem Link mit:
https://forms.gle/3jHLcqtUajeQaJQT7

Die Ergebnisse können wir an das Rektorat, das Institut für Digitalisierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Qualitätsentwicklung sowie an Dozierende weitergeben, um mit den Verantwortlichen die nächsten Schritte zu planen. Wir hoffen, dass ihr dadurch Entlastet werdet!

Darüber hinaus wollen wir euch folgendes mitgeben:

  • Sollten euch Arbeitsaufträge unverhältnismäßig vorkommen, geht als Gruppe geschlossen auf Dozierende zu! Versucht, gemeinsam Kompromisse zu finden. Bitte geht dabei konstruktiv vor, überlegt euch Vorschläge oder Alternativen! Diese Situation ist für alle neu, und sie betrifft uns alle. Gerade deshalb sollten auch wir Studierenden die Handhabung der Situation mitgestalten können.
  • Heute bekamen wir die Info, dass die PHT Studienbibliothek über Proxy-Server zugriff auf verschiedenste Datenbanken für E-Journals hat. Dies hilft euch bei Rechercheaufträgen! Geht dazu auf der Seite der VBK-Suche (Klick!) nach eurer Anmeldung mit der Bibliotheks-ID auf „E-Journals A-Z“ und gebt ein, wonach ihr sucht. Der Online-Zugriff ist bei allen aufgelisteten E-Journals freigeschalten.
  • Nach wie vor gilt: Solltet ihr Unterstützung brauchen, könnt ihr euch jederzeit an uns wenden!

Außerdem hat die ÖH-Bundesvertretung Forderungen an das Ministerium gestellt. Die Forderungen betreffen Toleranzsemester, Beihilfen und Studiengebühren – hier der Link zu dem Forderungskatalog:
https://www.oeh.ac.at/news/flattenthefees-unsere-forderungen-zur-entlastung-der-studierenden
Unter diesem Link könnt ihr die Forderungen unterstützen und ebenfalls eure Erfahrungen zur Fernlehre mitteilen. Sie werden von der Bundesvertretung gesammelt und an das Ministerium herangetragen:
https://www.oeh.ac.at/formulare/unterstuetzungserklaerung-flattenthefees
Bitte nehmt an den Umfragen Teil, deren Ergebnisse helfen euch in der Zukunft. Jetzt können Erkenntnisse gewonnen werden, die auch für die Entwicklung der digitalen Lehre nach der Corona-Krise bedeutsam sind.

Bleibt gesund und macht das Beste aus der derzeitigen Situation!
Liebe Grüße
Eure HV

E-Learning Stammtisch

Ab heute findet regelmäßig ein E-Learning Stammtisch über Zoom statt.

Wenn ihr die jetzige E-Learning Situation als eine Zoomutung betrachtet könnt ihr gerne schon heute um 19 beim ersten offiziellen Treffen dabei sein und eure Fragen stellen oder Anmerkungen machen.

► Ort: https://zoom.us/j/6020602060

► Einlass ab 19:00 Uhr

Bier und Snacks müssen selbst mitgebracht werden 😉

Falls ihr heute keine Zeit habt und vielleicht später einmal dabei sein wollt dann geht doch auf unsere Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/218490482870238/

Da halten wir euch auf dem Laufenden!

Ansonsten könnt ihr auf der Website der PHT weitere Informationen über Moodle, Zoom, etc. bekommen und werdet laufend über die Termine der Stammtische informiert: https://ph-tirol.ac.at/distance-learning

PHT Video-Botschaften zum Notbetrieb

Die PHT hat ein Streaming-Portal eingerichtet, auf dem ihr ein paar Botschaften anschauen könnt, die diese doch sehr stressige Zeit thematisieren.

Es ist wichtig, dass wir alle positiv bleiben und nicht unter dem Druck nachgeben! Für keinen ist es einfach, aber wir sollten unser Bestes geben.

Alle Videos könnt ihr hier ansehen: https://web.microsoftstream.com/channel/5d361b78-c6d7-438c-9f9f-0ac7fa40cba0

Jeder mit einem PHT Account hat Zugriff auf die Videos!

Unser HV-Vorstand, Laurenz Henning, hat ebenfalls eine Video-Botschaft veröffentlicht, es lohnt sich also auf jeden Fall mal reinzuschauen!

eLearning Support für Studierende

Bei Interesse am eLearning, findet ihr auf der PHT Website über den Link „DISTANCE LEARNING“ das gesamte Angebot zum angeordneten Distance Learning.

Der Kurs ist nicht nur für Dozierende, sondern auch für Studierende geöffnet, folgt einfach diesem Link:  https://www.eduacademy.at/pht/course/view.php?id=646

  • Zur Unterstützung im Support sind Studierende des Studienganges Information & Kommunikation eingebunden.
  • Das Webformular zur Anforderung ist ebenfalls auf der Website verlinkt – https://service.ph-tirol.at/node/4165

Folgende Supportbereiche werden dzt. angeboten:

  • 1 – Office 365 allgemein
  • 2 – OneNote Kursnotizbuch
  • 3 – Moodle Schulung
  • 4 – Moodle Betreuung*
  • 5 – ZOOM Einführung
  • 6 – ZOOM Co-Moderation buchen*
  • 7 – Video – Screencast, YouTube, …*

*Anfragen zu 4, 6 und 7 gehen an IK Studierende!

Es ist davon auszugehen, dass die Lehre auch nach Ostern noch als reine Onlinelehre stattfinden muss.

Neue PHT Website

Die neue Website der PH-Tirol ist endlich online!
Schaut sie euch gleich an!

https://ph-tirol.ac.at/

Wichtige Informationen zu COVID-19 (Coronavirus)

Lehrveranstaltungen werden aufgrund des Coronavirus auf distant bzw. home learning umgestellt.

Bei Verdachtsfällen können Studierende der PHT folgendes Formular für Meldungen nutzen: https://archiv.ph-tirol.at/node/7279 und 1450 anrufen!

Bei allgemeinen Fragen zur Erkrankung wenden Sie sich bitte an die Hotline des Landes Tirol: 0800 80 80 30.

Verdacht gilt wenn man mit einer, an COVID-19 erkrankten, Person in Kontakt getreten ist (oder in infizierten Gebieten war) und Symtome eines grippalen Infekts aufweist.
Symptome sind:

  • Unwohlsein oder
  • Schwächegefühl oder
  • Übelkeit oder
  • Magen-Darm-Symptomatik oder
  • Kopfschmerzen oder
  • Halsschmerzen oder
  • leichter Husten oder
  • (geringfügig) erhöhte Temperatur
Extra: Virtual Disney World

Damit die ganzen Updates nicht immer nur traurig und deprimierend sind wollten wir euch auf eine witzige Sache von Disney World aufmerksam machen. Ihr könnt auf ihrem YouTube Channel virtuelle Fahrten ansehen!
https://www.youtube.com/channel/UCYyJUEtYv-ZW7BgjhP3UbTg

Das ganze funktioniert dank der 360° Funktion von Youtube. Es ist etwas witziges was man jetzt tun kann ohne das Haus zu verlassen und bringt eventuell ein wenig Freude in die doch ziemlich schwierige Zeit.

Update (06.04.2020)

Die Fernlehre wurde auf das ganze Semester ausgeweitet. Somit findet dieses Semester keine Präsenzlehre mehr statt – alles wird digital abgehalten.

Update (26.03.2020)

Update (19.03.2020)

Es kam nun zu weiteren Einschränkungen.

Ganz Tirol ist nun unter Quarantäne.
Es ist jetzt nicht mehr erlaubt die eigenen Gemeinden, ohne einen triftigen Grund, zu verlassen.
Die eigene Gemeinde darf nur dann verlassen werden, wenn:

  • es um die Deckung der Grundversorgung geht, um die Daseinsvorsorge oder um zur Arbeit zu kommen.
    • Für Arbeitszwecke darf auch über mehrere Gemeindegrenzen hinweg gependelt werden.
    • Wenn es einen Arzt, eine Apotheke, einen Lebensmittelhandel oder eine Bank im Ort gibt, darf die Gemeinde für diese Zwecke nicht mehr verlassen werden.
  • Öffentlichen Verkehrsmittel stehen weiterhin zur Verfügung, jedoch müssen die Fahrgäste einen Mindestabstand von einem Meter einhalten. Wenn dies nicht mehr möglich ist, darf niemand mehr zusteigen.
  • Das Spazierengehen bleibt auch weiterhin erlaubt, jedoch darf man nun nicht mehr über die eigenen Gemeindegrenzen gehen.

Update (15.03.2020)

E-Mail des Rektorarts Bezüglich des Coronavirus und Studienbetriebs

Gestern wurden das Rektorat der PH-Tirol von einem Studenten des 4. Semesters der Primarstufe (Gruppe PP4C) über seine positive Testung auf COVID-19 informiert. Damit hat die PHT den ersten Coronafall.
Der Standort Mentlberg und alle weiteren Standorte, wo Lehrveranstaltungen und Verwaltungstätigkeiten stattfinden, werden zur Sicherheit aller Mitarbeiter/Innen und Studierenden geschlossen.

Weitere wichtige Informationen aus der Rundmail sind:

  • Bitte wenden Sie sich bei allgemeinen Anfragen zum Studium an das Office Vizerektorat Studien PH Tirol office.vize.studien@ph-tirol.ac.at
  • Bei Anfragen zur Lehrveranstaltungen wenden Sie sich bitte wie gewohnt an Ihre LV-Leitungen.
  • Bezüglich Abgabetermin BA- und MA-Arbeiten im Primarstudium bleibt es beim Abgabetermin 03.04.2020, allerdings genügt vorläufig das im Prozess vorgesehene Hochladen der digitalen Version im Antragsformular. Wann die Printversion nachgereicht wird, können wir erst mitteilen, sobald der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden kann. In den Studien der Sekundarstufe Allgemeinbildung (BOLK und EH) sowie der Sekundarstufe Berufsbildung gelten die dort vereinbarten Termine und das gleiche Prozedere.
  • Die PHT arbeitet gerade ein Konzept für die Schulpraktika aus, welches aber erst kommuniziert werden kann, sobald wieder absehbar ist das wieder der Normalbetrieb aufgenommen werden kann.
  • Nutzen Sie die Online-Schulungsangebote und halten Sie sich bitte an die Vereinbarungen mit Ihren LV-Leitungen.

Diese Situation ist für alle anstrengend und deswegen brauchen wir alle ein hohes Maß an Toleranz und Verantwortungsbewusstsein. Bitte haltet auch weiterhin an alle Maßnahmen!

Ausgangssperre für Tirol

Aktuelle Entwicklungen können auf: https://www.tirol.gv.at/ mitverfolgt werden!

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter hat 
soeben folgende Maßnahmen präsentiert:



  • eine Verkehrsbeschränkung aller 
Personen, die sich im Land Tirol 
 aufhalten.
  • Ohne einen dringenden Grund darf 
 niemand seine Wohnung verlassen.


  • Ausnahmen sind:

    • Beruflich notwendige Gründe
    • medizinische Versorgung
    • Rückkehr zum eigenen Wohnort
    • Besorgung von Lebensmitteln

    • Geldabhebungen am Automaten

    • Besorgungen für ältere Personen



Diese Maßnahme gilt vorerst für 1 Woche und tritt mit Aushang der Verordnung heute in Kraft.

Es gibt keinen Grund um Angst zu haben, die Versorgung aller Personen in Tirol ist sichergestellt!

  • Man kann weiters Besorgungen im Supermarkt und in der Apotheke machen, Geld abheben, zum Arzt zu gehen oder den Hund auszuführen.
  • Der Weg zu und von der Arbeit ist ebenfalls möglich, es wird aber darum gebeten die Arbeit so gut wie möglich auf Home Office umzustellen.
  • Besuche bei Älteren und Minderjährigen, körperlich geschwächten Personen und Behinderten sind erlaubt.
  • Man darf weiterhin Besorgungen für jene Menschen tätigen, die die Wohnung nicht verlassen können.

Update (14.03.2020)

Alle sind dazu aufgerufen die Maßnahmen so gut wie möglich einzuhalten.

Folgende Punkte sind der letzten E-Mail entnommen worden:

  • Bitte reduzieren Sie Ihre direkten sozialen Kontakte möglichst auf das absolut notwendige Minimum.
  • Vermeiden Sie unbedingt die Teilnahme an Treffen, Feiern und direkten Gesprächen und verlagern Sie Ihre Kommunikation stattdessen unbedingt auf Telefonate, Mails und Chats.
  • Vermeiden Sie ebenso große Menschenansammlungen, auch in Parks und Promenaden.

Per behördlicher Verordnung ist ab 16.3. der Aufenthalt in den städtischen Parkanlagen „Franz Gschnitzer-Promenade“, „Arthur Haidl Promenade“ sowie zwischen Freiburgerbrücke und Universitätsbrücke verboten. Dies betrifft die gesamte Innmeile hinter dem Campus Innrain, die u.a. die Hauptuniversität, die Bibliothek, Geiwi-Turm oder CCB umfasst.

Stand (11.03.2020):

  • Bis Freitag, 3. April gilt für den Bereich der Hochschulen – Universitäten, Fachhochschulen sowie Pädagogische Hochschulen die Umstellung von Präsenzbetrieb auf einen Onlinebetrieb.
  • Lehrbetrieb: ab 16. März 2020 eine gesamthafte Umstellung des hochschulischen Lehrbetriebs auf virtuelle Lehre / distance learning / home learning
    • Kleingruppenunterricht ist ab sofort nicht mehr möglich!
    • Schulpraktika finden laut Information des Ministeriums nicht statt!
  • Prüfungsbetrieb: Prüfungen unter Einhaltung der hygienischen Verhaltensregeln, soweit dies aufgrund der örtlichen Situation vertretbar ist, sind bis 13. März möglich.Prüfungen ab 16. März können in Absprache mit den jeweiligen Prüfer/Innen auf die Zeit nach dem 19. April verschoben werden.
  • Universitätssport (USI-Kurse): vorübergehendes Aussetzen des Kursbetriebs
  • Sprachenzentrum (ISI-Kurse): werden nach Möglichkeit digital angeboten
  • Universitätsbibliotheken: Schließung größerer Lesesäle
    • Die Bibliothek auf Schloss Mentlberg ist ebenfalls geschlossen!
  • Veranstaltungen: Absage oder Verschiebung größerer Veranstaltungen unter Berücksichtigung des einschlägigen Erlasses des Bundesministerministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.
  • Weitere Informationen aus der letzten Mail des Rektorats:
    • Aktuell gibt es keinen einzigen Verdachtsfall an der PH Tirol!
    • Der Hochschulbetrieb (inklusive Verwaltung, Forschungsbetrieb, …) bleibt aufrecht.
    • Die Räumlichkeiten der PH Tirol sollten von Studierenden so wenig wie möglich genutzt werden.
    • Unser Hausdienst ist verstärkt mit Hygienemaßnahmen beauftragt (Seminarräume, Türklinken, WCs, …)
    • Ab heute gibt es bis auf Weiteres keine „Schlossmahlzeit“ auf Schloss Mentlberg mehr.
    • Praxisschulen: Diese sind derzeit geöffnet. Bezüglich allfälliger Schulschließungen informiert die Bildungsdirektion.

Anbei könnt ihr euch das Schreiben des Bundesministers Faßmann, vom 10.03.2020, herunterladen.

Weitere hilfreiche Links:

Schöne Semesterferien!

Wir wünschen euch schöne Semesterferien und eine erholsame Zeit! 🙂

Schöne Ferien

Schöne Ferien wünscht euch eure HV!
Genießt die Lehrveranstaltungsfreie Zeit 🙂

12